Close

Online-Steuererklärung: einfach günstig Steuern zurückholen

Am 31. Mai jeden Jahres ist Stichtag für die Steuererklärung. Viele geben aus Prinzip keine Steuererklärung ab, obwohl sich nicht selten ein vierstelliger Betrag zurückholen lässt. Die Abgabe ist mühsam und kostet Zeit und wer die Steuererklärung alleine macht, verliert sich schnell zwischen all den Fachwörtern und Paragraphen. Damit Du Dir Dein Geld in Zukunft selbst zurückholen kannst, wurde smartsteuer entwickelt.

Wie funktioniert smartsteuer?

automatisches Ausfüllen dank Interview

Um all Deine Daten zu erfassen, wirst Du durch eine Art Interview geleitet. smartsteuer fragt dabei alle relevanten Daten für die Steuererklärung ab. Solltest Du Dir bei einem Posten nicht sicher sein, erhältst Du über die Suche Zugriff auf einfach aufbereitetes Fachwissen. Während Du die abgefragten Daten angibst, füllt smartsteuer Deine Steuererklärung aus. Die Steuererklärung kann gespeichert und jederzeit zu einem späteren Zeitpunkt fortgeführt werden. Ganz nebenbei gibt Dir smartsteuer Tipps, wie Du noch mehr Steuern sparen kannst.

Berechnung, Abgabe und Mitteilung

Im smartcheck werden alle Angaben überprüft. Sollte eine Angabe fehlen, oder nicht korrekt sein, macht smartsteuer Dich darauf aufmerksam. Wenn die Steuererklärung vollständig ist, wird sie elektronisch von smartsteuer an das Finanzamt übermittelt. Jetzt musst Du nur noch die gedruckte Fassung mit Deinen Belegen an das Finanzamt schicken. Wurde Dein Steuerfall bearbeitet, erhältst Du Deinen Steuerbescheid von smartsteuer per Mail zugesandt.

Online, günstig & immer erreichbar

Die Steuererklärung ist ein mühseliges Kapitel im Leben und aufgrund des hohen Bürokratieaufwands leider noch nicht digitalisiert. Mit smartsteuer spart man sich Zeit und Geld, und man lernt nebenbei noch etwas über seine Finanzen. Wenn Dir die Online-Hilfe von smartsteuer nicht reicht, ist der Service rund um die Uhr erreichbar.