Close

Rechtsschutzversicherung: Im Streitfall abgesichert

Um finanzstarken Gegnern auf Augenhöhe zu begegnen, kann eine Rechtsschutzversicherung helfen. Sollte es einmal zu einem Rechtsstreit kommen, übernimmt sie die anfallenden Kosten.

Allgemeines

3 Monate Wartezeit

Eine Rechtsschutzversicherung setzt eine Wartezeit von 3 Monaten voraus, bevor sie für Dich arbeitet. Wenn Du Dich also bereits in einem Rechtsstreit befindest, oder Du nach Abschluss direkt jemand verklagen möchtest, dann greift die Versicherung nicht.

Welche Kosten können u.a. anfallen?

  • Gerichtskosten 
  • Anwaltskosten
  • gegnerische Anwaltskosten, solltest Du den Fall verlieren
  • Mediation (außergerichtlicher Vergleich)
  • Kosten für Zeugen, Gutachten, Übersetzungen

Was ist nicht abgesichert?

Wenn nicht speziell vereinbart, sind folgende Fälle nicht versichert: 

  • Abwehr von Schadensersatzansprüchen (Haftpflicht)
  • Bau, Kauf und Finanzierungen von Immobilien und Grundstücken
  • Kapitalanlagen, Steuern
  • Verletzung des Urheberrechts durch illegale Downloads und Vervielfältigungen
  • nur Erstberatung bei Unterhalt, Ehestreit, allgemeinem Familienstreit

Arten von Rechtsschutz

Privat

  • beim Arzt falsch behandelt (Fehl-OP, Schmerzensgeld) 
  • Ablehnung bei Anspruch auf BU-Rente

Beruf

  • Gehaltszahlungen, Weihnachtsgeld, Abfindungen
  • Abmahnung, Kündigung
  • Mutterschutz

Verkehr

  • Bewegungen aller Art (Auto, Fahrrad, Fuß,..) im Straßenverkehr
  • Schadensersatz, Schmerzensgeld

Wichtige Kriterien

Deckungszusage

Wenn Du einen Fall speziell abgesichert haben möchtest, kannst Du Dir vor dem Abschluss der Versicherung eine Deckungszusage zu Deinem Fall einholen.

Folge-Ereignis-Theorie

Wenn das Ereignis, z.B. der Kauf von einem Auto 2 Jahre später zur Folge hat, dass Du aufgrund von Mängeln z.B. einen Unfall hast, springt die Rechtsschutzversicherung ein, auch wenn Du sie nach dem Ereignis, aber vor der Folge abgeschlossen hast.

Freie Anwaltswahl

Stellt die Versicherung einen Anwalt, arbeitet dieser in der Regel neben Dir auch für die Versicherung. Um Interessenkonflikte zu vermeiden, solltest Du eine Versicherung wählen, die Dir eine freie Anwaltswahl gewährt.

Kostenlose telefonische Erstberatung

Die kostenlose telefonische Erstberatung hilft Dir die Aussichten des Verfahrens einzuschätzen. Die Beratung erfolgt auch über nicht abgesicherte Bereiche hinaus.

Deckungssumme und Selbstbeteiligung

In der Regel ist eine Deckungssumme von 300.000€ optimal, um finanziell auf der sicheren Seite zu stehen. Eine Selbstbeteiligung von 150€ hält den Beitrag niedrig und sind im Fall der Fälle eine angemessene Summe.

Empfehlung

Rechtsschutz-Experte

ROLAND Rechtsschutz

  • digitales Kundenportal

  • über 60 Jahre Erfahrung